Capri-Sonne Multivitamin Standbodenbeutel

Capri-Sonne Standbodenbeutel, in einem Naturgeschutzgebiet in Darmstadt weggeworfen

Capri-Sonne Standbodenbeutel im Naturschutzgebiet

Capri-Sonne Standbodenbeutel in einem Naturschutzgebiet in Darmstadt-Eberstadt. "Zielgruppe von Capri-Sonne sind aktive Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 12 Jahren, die Fruchtsaftgetränke bevorzugt bei Spiel und Sport trinken.", heißt es auf der Hersteller-WebSite www.capri-sonne.de. Offenbar sind auch junge Wilde darunter, die nach dem Genuss des zu ca. 88 Prozent aus Wasser und Zucker bestehenden Fruchtsaftgetränks derart vor kreativer Energie strotzen, dass sie den leeren Capri-Sonne Standbodenbeutel von einem Feldweg aus erstaunliche 40 cm weit in ein Naturschutzgebiet lancieren können.

Möglicherweise handelte es sich aber gar nicht um junge Künstler, sondern angehende Raumfahrt-Pioniere, die den futuristisch anmutenden Beutel strömungstechnisch untersuchen wollten, und dessen Landung im nahegelegenen Naturschutzgebiet ungewollt herbeiführten. Wir werden den Sachverhalt vermutlich nicht mit abschließender Sicherheit klären können. Jedenfalls scheint es sich bei dem Besitzer dieser Capri-Sonne um einen wohl erzogenen Menschen gehandelt zu haben, der in Naturschutzgebieten nicht vom vorgeschriebenen Weg abweicht, um seinen Capri-Sonne Standbodenbeutel nach der Außenlandung zu bergen.

Beschreibung

  • Objekt: Capri-Sonne Multivitamin Standbodenbeutel
  • Fundort: Naturschutzgebiet in Darmstadt-Eberstadt
  • Hersteller: Rudolf Wild GmbH & Co. KG., Heidelberg-Eppelheim

Inhaltsstoffe der Capri-Sonne

  • Wasser
  • Zucker
  • Orangensaft aus Orangensaftkonzentrat (7%)
  • Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat (5%)
  • Glukose-Fruktosesirup
  • Antioxidationsmittel Ascorbinsäure (Vitamin C)
  • Natürliche Aromen

Mehr Soft-Drinks